Montag, 25. Januar 2016

Häkelanleitung: Bratwurst für die Spielküche

Foto: Frau B.
Mich hat das Spielküchenhäkelfieber gepackt. Zum Spielen sind die Amigurumi ideal, weil man sie mit Hand/Handwaschprogramm gut säubern kann, kein Plastespielzeug sind, schnell und einfach selbst herzustellen sind, preiswert in der Herstellung, ein eigenes Machwerk sind (Streicheleinheit für die Seelie!), mit ihnen Wollreste verarbeitet werden können und einfach auch hübsche Kleinigkeiten als Geschenk sind.

Einige Lebensmittel für die Spielküche wie Spirellis, gekochtes Ei, Spiegelei, Pommes oder die Erdbeeren habe ich schon hergestellt. Jetzt wollte ich kleine Bratwürste für die Pfanne häkeln. Da ich eine Anleitung nicht so recht fand, habe ich mich selbst hingesetzt und einfach mal eine Wust mit brauner Wolle gehäkelt.

Häkelanleitung

Es wird in Runden gehäkelt. Jede Runde beginnt mit einer LM und endet mit einer KM 

Anleitung kleine Bratwurst
  • braunes Garn
  • Häkelnadel 2,5 mm
  • Füllwatte
  • Nadel zum Vernähen 
1. Rd. auf einen Fadenring 3 fM häkeln (= 3 fM)
2. Rd. jede vorherige fM verdoppeln (= 6 fM)
3. Rd. abwechselnd 1 fM und nächste M verdoppeln (= 9 fM)
4. Rd.  in jede vorherige fM eine fM, in den nächsten 16 Runden wiederholen
ggf. zwischendurch bzw. nach der 16. Rd. mit Füllwatte füllen
Rd. 20 eine fM,* zwei Maschen abnehmen*, von *bis* 3mal wiederholen (= 5 fM)
Rd. 21 *eine M überspringen, dann eine KM*, 2x wiederholen
Faden sichern und vernähen.

Foto: Frau B.
Nimmt man in der ersten Runde mehr feste Maschen auf und paßt entsprechend Runde 2 und 3 an, dann vergrößert man die Bratwurst. Die Länge (also Runde 4-16) kann man je nach Topfgröße und eigener Wunschvorstellung variieren, indem man mehr oder weniger Runden häkelt. Man kann die Bratwurst erst nach der Längenherstellung mit Füllwatte füllen. Wem das Werkstück zu wackelig ist, der füllt zwischendurch die Wurst mit Füllwatte auf.
Die Bratwurst kann per Hand gewaschen werden.
Viel Freude beim Spielen.

Kommentare:

  1. Großartige Idee, gleich geteilt.

    Wer Lust hat richtige Bratwurst selbst zu machen, kann hier mal vorbeischauen :-) wurstgefuehle.de

    Raphael

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, die ist ja witzig geworden! :-) Das ist echt eine super Idee. Nähen ginge ja auch.
    LG, Marlene

    AntwortenLöschen