Montag, 22. Januar 2018

Luftige Cranberry-Kekse

Dieses Keksrezept fand ich am Wochenende beim Stöbern im Internet. Nachdem die Kommentatoren über die Wölkchen, so heißen sie im Original schwärmten, bekam ich sofort, sie nachzubacken. Sie sind tatsächlich total luftig und sooooo lecker!
 Ich wandelte das Rezept ein wenig ab, denn es zum Glück gut variabel. Statt Aprikosen nahm ich Cranberries. Man kann die Mandeln auch durch zarte Haferflocken ersetzen oder statt Trockenobst Schokostückchen verbacken. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Montag, 8. Januar 2018

Kraftpralinen

Aus Trockenobst, Nüssen und Haferflocken kann man leckere, süße Obstpralinen herstellen, die Kraft, Energie und ganz viel Glückshormone geben. Zudem sättigen 2, 3 Stück sehr gut.

Zutaten:

  • 100 g Haferflocken
  • 50 g gemahlene oder gehackte Nüsse
  • 140 ml warmes Wasser
  • 200 g getrocknete Pflaumen
  • 50 g Mohn
  • 50 g getrocknete Cranberries

Donnerstag, 4. Januar 2018

Musik: "Winterländlein" von Bube Dame König

Was verbinden Sie mit Volksmusik? Entweder taucht vor dem geistigen Auge volkstümliche Schlager auf oder verbindet mit Volksmusik Wanderlieder singende, ältere Männergruppen auf Ausflügen. Daß in einem Volkslied viel mehr steckt, nämlich wahre Poesie, Unterhaltung und Tiefsinn und mit guter Musik das Herz schnell berührt, beweist die Hallenser Gruppe Bube Dame König.
Juliane Weinelt, Till Uhlmann und Jan Oelmann haben sich der - wie sie selbst bezeichnen - neuen Volksmusik verschrieben. Schon ihr Bandname Bube Dame König weist auf ihren Musikstil hin. Mit Bube Dame König verbindet man Skatspielen, aber auch eine Ahnung einer mittelalterlichen Welt. Juliane Weinelt und Jan Oelmann kommen beide aus ihrer Band Dizzy Spell von der irischen Volksmusik. Über diesen Umweg entfachte bei ihnen vor einiger Zeit das Interesse an den deutschen Volksliedern. Sie wollten schlichtweg Volkslieder in ihrer eigenen Muttersprache singen.
2015 erschien das Debutalbum "Traumländlein", das als beste Veröffentlichung in der Sparte Folk und Singer-/Songwriter in die Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik aufgenommen wurde. Ein grandioser Erfolg!
Im Herbst 2016 erschien das zweite Album "Winterländlein", das eine Art Weihnachtsalbum sein kann. In einem guten Mix mischt das Trio traditionelle Weihnachtslieder wie "Vom Himmel hoch, da komm ich her", "Maria durch ein Dornwald ging", "Es ist für uns eine Zeit angekommen" oder "Vom Himmel hoch, o Englein kommt" mit neuen Volksliedern, deren tiefsinniger, hin und wieder mit feinem Humor versehener Text aus der Feder des Leipziger Lyrikers Thomas Kolitsch stammen. Er schafft es, daß seine Text sich nahtlos in ihrer Art in die der traditionellen einfügt. Man glaubt kaum, sie wären so jung. Kolitsch versteht sein lyrisches Handwerk.